10.000 unbesetzten Ausbildungsplätze

DGB fordert Umsetzung der Garantie für Ausbildungsplatz

Ausbildung
+
Viele Ausbildungsplätze im Land, wie zum Beispiel für den Konditor-Beruf, sind noch unbesetzt.

Das neue Ausbildungsjahr beginnt im September. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) macht nun Druck in Sachen Ausbildungsgarantie.

Stuttgart (dpa/lsw) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) macht Druck im Zusammenhang mit der Ausbildungsgarantie. «Es ist an der Zeit, über die Ausbildungsgarantie zu sprechen», sagte Kai Burmeister, der Landesvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Baden-Württemberg, der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten» (Mittwoch). Die Zeit dränge, damit die Garantie noch zum Start des neuen Ausbildungsjahres im September greifen könne.

Die grün-schwarze Landesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag eine Ausbildungsgarantie versprochen. In einigen Bereichen, etwa der Autoindustrie und dem Maschinenbau, ist die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze zuletzt weiter gesunken. Das Landeswirtschaftsministerium verweist dem Bericht zufolge auf die derzeit 10.000 unbesetzten Ausbildungsplätze.

Kommentare