1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Defekt an Heizdecke: Obdachloser stirbt in Singen bei Brand in Keller

Erstellt:

Kommentare

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr.
In Singen starb ein Obdachloser an einer Rauchvergiftung. Eine defekte Heizdecke hatte offenbar den Brand ausgelöst (Symbolbild). © Sabine Gudath / Imago

In Singen löste ein Defekt an einer Heizdecke einen Brand in einem Keller aus. Ein Obdachloser starb an einer Rauchvergiftung.

Singen (dpa/lsw) - Ein 43-Jähriger ohne festen Wohnsitz ist in einem Keller in Singen nach einem Brand gestorben. Er habe im Untergeschoss in einem Wohnblock mit Café Quartier bezogen und - um sich zu wärmen - eine elektrische Heizdecke benutzt. Man gehe davon aus, dass es durch einen technischen Defekt am Morgen zu dem Feuer kam, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 43-Jährige habe giftigen Rauch eingeatmet und sei daran wohl gestorben. Die Feuerwehr entdeckte ihn am Morgen in dem stark qualmenden Keller. Die Polizei will noch ermitteln, warum der aus Polen stammende Mann in dem Keller übernachtete. Der Schaden am Gebäude und Inventar im Keller wird auf 20 000 Euro geschätzt.

Auch interessant

Kommentare