Silvesterlauf findet virtuell statt

Wegen Corona: Beliebte Silvestertradition in Baden-Württemberg abgesagt

Ein Pulk an Läufern mit Startnummern füllt die Straße beim Bietigheimer Silvesterlauf.
+
Ein Bild aus den guten alten Zeiten: Tausende Läufer beim Bietigheimer Silvesterlauf erobern die Altstadt - hier 2016.
  • Sina Alonso Garcia
    vonSina Alonso Garcia
    schließen

Silvesterläufe in ganz Baden-Württemberg wurden wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Bietigheim-Bissingen trifft das besonders hart.

Bietigheim-Bissingen - Jedes Jahr geht es am 31. Dezember rund in Bietigheim-Bissingen. Beim größten Silvesterlauf Süddeutschlands tummeln sich tausende Läufer am Viadukt und in der Altstadt. Das beliebte Event lockt jährlich zahlreiche Fans in in die große Kreisstadt, rund 25 Kilometer entfernt von der Landeshauptstadt Stuttgart. 2020 fällt das Spektakel wie viele andere Lauf-Veranstaltungen dem Coronavirus in Baden-Württemberg zum Opfer.

Nach 39 Jahren findet der Bietigheimer Silvesterlauf 2020 erstmals nicht statt. Eigentlich wäre der diesjährige Lauf ein Jubiläum gewesen. „Wir haben uns riesig auf eine tolle Jubiläums-Laufveranstaltung gefreut und bedauern die Absage sehr“, sagte Chef-Organisator Gerhard Müller gegenüber der Runner´s World. „Die Eindämmung des Coronavirus, die Gesundheit und der Schutz der Menschen haben jedoch oberste Priorität.“

Coronavirus in Baden-Württemberg legt Lauf-Events lahm

Die geplante Jubiläumsveranstaltung des 40. Bietigheimer Silvesterlaufs fällt aus. Der Platz vor dem Eisenbahn-Viadukt, sonst von rund 3.000 Läufern und 15.000 Zuschauern bevölkert, wird verwaist bleiben. Ein ähnlicher Tenor herrscht bei anderen Silvesterläufen in Baden-Württemberg - auch der 30. Stuttgarter Silvesterlauf am Fuße von Schloss Solitude wird nicht stattfinden. „Nichts zu machen“, signalisierte auch Rolf Hettich, stellvertretend für den Backnanger Silvesterlauf, der Stuttgarter Zeitung.

Einige Veranstalter waren trotz der Corona-Krise kreativ. Vielerorts fällt der Silvesterlauf 2020 nicht komplett aus. Als Alternative wird beispielsweise in Bietigheim-Bissingen ein virtueller Silvesterlauf angeboten. Unter dem Motto „Alle zusammen, jeder für sich“ kann jeder Läufer seinen Jahresausklang in der Zeit vom 29. bis 31. Dezember selbst vornehmen.

Die genaue Strecke über die 11,2-Kilometer-Silvesterlaufdistanz darf individuell gewählt und nach Belieben einzeln oder zu zweit absolviert werden. Anhand einer App sehen die Teilnehmer virtuell, wo sie sich gerade auf der Original-Silvesterlaufstrecke befinden. Strecke und Zeit werden mit dem Smartphone aufgezeichnet. Ergebnisse gibt es wie immer auf der Website des Bietigheimer Silvesterlaufes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare