Zweite Impfung fehlte noch

Senioren eine Woche nach Corona-Impfung mit Coronavirus infiziert

  • Sina Alonso Garcia
    vonSina Alonso Garcia
    schließen

Bewohner eines Pflegeheims in Mannheim haben sich gegen das Coronavirus in Baden-Württemberg impfen lassen. Eine Woche später sind sie an Corona erkrankt.

Mannheim - Der Impfstart gilt als Meilenstein im Kampf gegen das Coronavirus in Baden-Württemberg. „Nur, wenn sich etwa 70 Prozent der Bürgerinnen und Bürger impfen lassen, erreichen wir eine Herdenimmunität“, appellierte Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Seit dem 27. Dezember können Angehörige entsprechender Altersgruppen im ganzen Land Termine für die Coronaimpfung einsehen und Anmeldungen vornehmen.

Ein genauer Plan gibt vor, wie Menschen in Baden-Württemberg gegen Corona geimpft werden sollen. Zuerst sind Personengruppen mit der höchsten Priorität dran. Darunter fallen Personen über 80 Jahre und Menschen in Pflegeheimen.

In einem Pflegeheim in Mannheim kam es nun jedoch nach einer Corona-Impfung zu einem unerwarteten Vorfall: Sieben Bewohner haben sich laut Angaben des SWR eine Woche später mit dem Virus infiziert.

Aktuelle Informationen zur Verbreitung des Coronavirus in Baden-Württemberg gibt es in unserem Ticker.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Trotz Impfung erkrankt

Pünktlich zum Impfstart waren die Bewohner des Pflegeheims in Mannheim am 27. und 28. Dezember geimpft worden. Wie kommt es also, dass sie sich nur sieben Tage später doch noch mit Covid-19 infizierten? Eine mögliche Erklärung liefert das Bundesgesundheitsministerium. „Der Biontec/Pfizer-Impfstoff wird in zwei Dosen innerhalb von drei Wochen verimpft, um sicherzugehen, dass ein Impfschutz gegen das Virus erreicht wird“, heißt es auf der Website.

Um also den größtmöglichen Schutz gegen das Coronavirus in Baden-Württemberg zu erhalten, ist die zweite Impfung notwendig. Auf wissenschaftlich fundierten Websites wie der des Robert-Koch-Instituts (RKI) ist bislang zu der Fragestellung nichts zu finden, inwieweit die erste Impfung bereits vor einer Corona-Infektion schützt und wann die Immunisierung schließlich einsetzt.

Ziel von Bund und Ländern ist es, allen 800.000 Bewohnern der Pflegeheime in Deutschland noch im Januar ein Impfangebot zu machen. „Schon dieses Zwischenziel wird einen entscheidenden Unterschied in der Bekämpfung der Pandemie machen“, heißt es auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums.

Rubriklistenbild: © Felix Kästle/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare