1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Über 1.900er-Marke: Corona-Inzidenz im Südwesten geht weiter nach oben

Erstellt:

Kommentare

Corona-Schnelltest
Medizinisch geschultes Personal führt einen Corona-Schnelltest durch (Symbolbild). © Kay Nietfeld/dpa

Die Corona-Inzidenz ist in Baden-Württemberg weiter gestiegen und lag am Montag (14. März) bei einem Wert von 1.901,1, wie das Landesgesundheitsamt mitteilte.

Stuttgart (dpa/lsw) - Im Südwesten ist die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen weiter nach oben gegangen. Wie das Landesgesundheitsamt am Montag in Stuttgart (Stand: 16.00 Uhr) mitteilte, wurden innerhalb einer Woche 1.901,1 Ansteckungen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner nachgewiesen.

Am Vortag hatte dieser Wert bei 1.870,9 gelegen. Vor einer Woche betrug er noch 1.484,6. Wegen einer nach wie vor hohen Dunkelziffer dürfte die tatsächliche Sieben-Tage-Inzidenz aber noch deutlich höher sein.

Die Stuttgarter Behörde meldete im Vortagsvergleich 29.229 neue Infektionen. Die Zahl der registrierten Fälle seit Beginn der Pandemie erhöhte sich damit auf 2.513.438. Am Coronavirus oder im Zusammenhang damit sind mittlerweile nachweislich 14.672 Menschen gestorben. Das waren 20 Menschen mehr als am Vortag.

Auch interessant

Kommentare