Feuer in Einfamilienhaus

84-Jähriger nach Brand im Rhein-Neckar-Kreis in Klinik

Rettungsdienst mit einem Notarzt der Feuerwehr im Einsatz.
+
Der 84-Jährige kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus (Symbolbild).

Ein 84-Jähriger erlitt bei einem Brand eines Einfamilienhauses in Meckesheim eine Rauchvergiftung. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Ursache des Brands ist unklar.

Meckesheim (dpa/lsw) - Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Meckesheim (Rhein-Neckar-Kreis) sind zwei Männer verletzt worden. Bei den beiden handelt es sich um die Bewohner des Hauses, wie die Polizei mitteilte. Ein 44-Jähriger konnte das Haus selbstständig verlassen, ein 84-Jähriger wurde geborgen und wegen einer Rauchgasvergiftung per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Sein Gesundheitszustand sei stabil, teilten die Beamten mit. Das Haus ist unbewohnbar. Warum der Brand in dem Einfamilienhaus am Sonntagmorgen ausbrach, war zunächst unklar.

Kommentare