1. bw24
  2. Baden-Württemberg
  3. Böblingen

„Kein Werbegag, sondern eine Herzensentscheidung“: Bäckerei verkauft „Ukrainer“ für den guten Zweck

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Eine Bäckereifachverkäuferin verpackt die „Ukrainer“ in einen Karton.
Eine Verkäuferin der Bäckerei Wanner in Filderstadt-Bernhausen verpackt die „Ukrainer“. Mit der Kreation möchte die Bäckerei ein Zeichen setzen und Spenden sammeln. © Patrick Kuolt/BW24

Die Bäckerei Wanner aus Holzgerlingen verkauft neben klassischen „Berlinern“ auch „Ukrainer“. Mit der Aktion sammelt die Bäckerei Spenden für die Betroffenen des Ukraine-Kriegs.

Holzgerlingen - Nach Russlands Angriff auf die Ukraine erlebt das Land auch in Deutschland eine Welle der Solidarität. In den vergangenen Tagen zog es die Menschen bundesweit zu Tausenden, teilweise sogar zu Hunderttausenden auf die Straßen, um ihre Unterstützung für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine zu zeigen. Auch in Baden-Württemberg gab es verschiedene Solidaritätsaktionen, die einigen Bürgern jedoch nicht weit genug gingen. So demonstrierten am Wochenende in Stuttgart Tausende gegen den Krieg. Dabei wurde die Forderung nach einer neuen Städtepartnerschaft Stuttgarts mit einer Stadt in der Ukraine laut.

Spende für Betroffene des Ukraine-Kriegs: Bäckerei Wanner verkauft „Ukrainer“-Gebäck für den guten Zweck

Die Traditionsbäckerei Wanner aus Holzgerlingen im Kreis Böblingen will ebenfalls ein Zeichen der Solidarität setzen und helfen. Dafür hat sich die Familie Wanner eine besondere Aktion einfallen lassen: Neben dem klassischen „Berliner“ wird in den Filialen der Bäckerei, die sich unter anderem in Sindelfingen, Herrenberg und Filderstadt befinden, der sogenannte „Ukrainer“ verkauft. Es ist ein Akt der Solidarität - auf gleich mehreren Ebenen.

Die „Ukrainer“ sehen aus wie klassische „Berliner“, sind im Stil der ukrainischen Nationalflagge mit blau-gelber Glasur überzogen und haben eine Vanillefüllung. „Seit Samstag gibt es die ‚Ukrainer‘ in unserem Sortiment“, verrät Lilian Kienzle im Gespräch mit BW24. Lilian Kienzle führt die Bäckerei zusammen mit ihrem Bruder Alexander Wanner - mittlerweile in der siebten Generation. „Die Geschehnisse haben uns sehr betroffen gemacht“, erklärt sie. Die Idee, das Gebäck in den Länderfarben zu gestalten, kam letztlich von ihrem Bruder und ihrem Mann Andy Kienzle.

Solidaritätsaktion mit „Ukrainer“-Gebäck ist Zusammenarbeit der Bäckerei mit der Caritas: „Einstehen für den Frieden“

Das Bedürfnis zu helfen haben die Geschwister aus einem ganz bestimmten Grund: „Unser Opa, der selbst im Krieg war, hat immer gesagt: ‚Wenn ihr für etwas einstehen müsst, dann für den Frieden‘“, erzählt Lilian. „Das ist also auf keinen Fall ein Werbegag, sondern eine Herzensentscheidung.“ Das Gebäck kostet 2,50 Euro, davon wird ein Euro an die Ukraine-Nothilfe der Caritas gespendet. Zufälligerweise an die Organisation, die auch Frank Stäbler, Ex-Olympia-Ringer aus Leinfelden-Echterdingen in Baden-Württemberg, unterstützt.

„Ukrainer“ der Bäckerei Wanner sorgen auf Facebook und Twitter für Welle der Begeisterung

Die Rückmeldungen zur Aktion sind durchweg positiv: Im Internet zeigen sich die Menschen begeistert von der Idee der „Ukrainer“. „Genial“, „Tolle Idee“ oder „Mega cool“ schreiben Nutzer auf der Plattform Twitter. „Sehr schöne Aktion, danke für so viel Einfallsreichtum“, lobt eine Userin. Weitere schreiben, die Idee gleich auch an ihre örtlichen Bäckereien weitergeleitet zu haben.

Die Bäckerei entschied sich bewusst dafür, ausgerechnet die „Berliner“, die es klassisch an Fasching gibt, für ihre Aktion zu verwenden. „Zu keiner Zeit des Jahres verkaufen sich ‚Berliner‘ besser als während der Faschingszeit“, sagt Lilian Kienzle und hofft, dass bei der Aktion am Ende eine tolle Spendensumme zusammenkommt. Bisher sei geplant, dass es die „Ukrainer“ bis einschließlich Sonntag (6. März) geben soll. „Wenn wir aber bemerken, dass die Aktion bei den Kunden weiterhin gut ankommt, werden wir sie gerne verlängern“, erklärt die Wanner-Geschäftsführerin.

Nicht nur in Holzgerlingen werden die „Ukrainer“ verkauft. Inzwischen hat es das Gebäck auch in eine Bäckerei im Badischen geschafft. Wie die Badischen Neuesten Nachrichten berichten, werden die blau-gelb glasierten Ukrainer nun auch in der Bäckerei Lang in Linkenheim-Hochstetten angeboten. Die Bäckerei polarisierte erst kürzlich mit einer Faschings-Aktion, bei der sie Berliner mit Marmelade, Fleischkäse und Senf verkaufte.

Auch interessant

Kommentare