Rettung in letzter Sekunde

Zwei Männer retten Betrunkenen im letzten Moment vor der S-Bahn

Das Gleisbett der Deutzer Brücke in Köln in Blickrichtung Deutz und der Arena. Links sieht man einen Stau.
+
Die Bahngleise in Meckesheim wären für einen betrunkenen Mann fast zur Todesfalle geworden.

Zwei Männer haben einem Betrunkenen nach einem Sturz auf Bahngleise das Leben gerettet und riskierten dabei ihr eigenes Leben.

Meckesheim (dpa/lsw) - Zwei Männer haben einem Betrunkenen in Meckesheim nach einem Sturz auf Bahngleise das Leben gerettet. Kurz bevor eine S-Bahn den Bahnhof von Meckesheim (Rhein-Neckar-Kreis) erreichte, sprangen die beiden vom Bahnsteig und hoben den 41-Jährigen aus den Gleisen, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Ein 21-jähriger Helfer wartete bei dem verletzten Mann, bis die Polizei kam. Nach dem anderen Lebensretter vom Mittwochabend suchten die Beamten zunächst noch.

Sie gehen nach ersten Ermittlungen davon aus, dass der 41-Jährige betrunken ins Gleisbett gestürzt war. Rettungskräfte brachten den Mann mit leichten Verletzungen im Gesicht ins Krankenhaus.

Der Vorfall ereignete sich gegen 20.35 Uhr.
Das Polizeirevier Neckargemünd bittet den unbekannten Lebensretter, sich unter der Tel.: 06223 92540 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare