1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Betrug mit Corona-Schnelltests im Raum Pforzheim

Erstellt:

Kommentare

Zu sehen sind viele aufeinanderliegende positive und negative Corona-Schnelltests. (Symbolbild)
Wegen mutmaßlicher Betrügereien mit Corona-Schnelltests sind zwei Männer im Alter von 28 und 55 Jahren ins Visier der Polizei geraten (Symbolbild). © Wolfgang Maria Weber/Imago

Wegen mutmaßlicher Betrügereien mit Corona-Schnelltests sind zwei Männer im Alter von 28 und 55 Jahren ins Visier der Polizei geraten.

Pforzheim (dpa/lsw) - Wegen mutmaßlicher Betrügereien mit Corona-Schnelltests sind zwei Männer im Alter von 28 und 55 Jahren ins Visier der Polizei geraten. Es seien zwei Teststellen und Privatwohnungen in Kieselbronn und Pforzheim durchsucht worden, teilen die Ermittler am Donnerstag mit. Durch falsche Abrechnungen sei ein Schaden von mehr als Hunderttausend Euro entstanden. Es seien auch Vermögenswerte in entsprechender Höhe sichergestellt worden. Die Männer seien auf freiem Fuß.

Auch interessant

Kommentare