Großeinsatz der Feuerwehr

Batterien zerbersten - Möbelgeschäft wird evakuiert

Feuerwehrfahrzeug im Sonnenuntergang
+
Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße.

In Balingen gab es Probleme an der Notstromversorgung eines Möbelgeschäfts. Aus zerborstenen Batterien trat demnach Schwefelsäure aus.

Balingen (dpa/lsw) - Im Technikraum eines Möbelgeschäfts im Zollernalbkreis sind mehrere Batterien zerborsten. Aufgrund der dadurch ausgetretenen Schwefelsäure mussten 250 Menschen das Gebäude verlassen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Verletzt worden sei daher niemand. Ursache sei ein technischer Defekt an den Batterien gewesen, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Die Energiespeicher hatten sich demnach an der Anlage zur Notstromversorgung befunden. Da durch den Vorfall ein Brandmeldealarm ausgelöst wurde, kam die Feuerwehr mit einem Löschzug und 31 Kräften zum Ort des Geschehens in Balingen. Außer den Batterien seien am Mittwoch keine weiteren Gegenstände beschädigt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare