Neuheit im Palmenparadies

Badewelt Sinsheim lässt weltweit erstes selbstfahrendes Saunaboot zu Wasser

Saunaboot in der Badewelt Sinsheim von innen fotografiert.
+
Sanft liegt es auf dem Wasser und scheint nur darauf zu warten, dass es endlich in Betrieb genommen wird: Das neue Saunaboot in Sinsheim.
  • Sina Alonso Garcia
    vonSina Alonso Garcia
    schließen

In der Sinsheimer Therme wurde kürzlich eine neue Attraktion fertiggestellt. Das Saunaboot bietet Besuchern während dem Schwitzen einen atemberaubenden Blick.

Sinsheim - Wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg* (BW24 berichtete) bleiben Freizeiteinrichtungen weiterhin geschlossen. Hoffnung auf eine baldige Öffnung scheint es derzeit nicht zu geben - erst kürzlich wurde der Lockdown bis 7. März verlängert*. Fans der Badewelt Sinsheim dürfen sich trotz allem schon jetzt auf eine Neuheit freuen: Im Badeparadies wurde kürzlich das weltweit erste selbstfahrende Saunaboot zu Wasser gelassen.

25 Gäste haben zeitgleich im Saunaboot Platz, große Panoramascheiben bieten einen vielversprechenden Ausblick auf den umliegenden Kraichgau. Während der 15-minütigen Fahrt über den thermeneigenen Natursee legt das zwölf Tonnen schwere Boot rund 200 Meter zurück. „Inspiriert durch die Saunakultur in Schweden entstand die Idee für das Saunaboot“, heißt es auf der Seite der Badewelt Sinsheim. Ziel sei es gewesen „eine neue, außergewöhnliche und innovative Sauna zu bauen, die sich in die vorhandene Architektur integriert.“

Saunaboot in der Badewelt Sinsheim hat noch keinen Namen - Besucher sind gefragt

Schon jetzt fiebern Thermen-Fans in der Region der Wiedereröffnung des Palmenparadies‘ entgegen. Wegen der Maßnahmen zum Infektionsschutz* bleibt das Bad jedoch auf unabsehbare Zeit geschlossen. Trotzdem können die Besucher schon jetzt kreativ werden - denn das Saunaboot hat bislang noch keinen Namen.

Auf ihrer Instagram-Seite haben die Betreiber der Badewelt gefragt: „Wie würdet ihr das Saunaboot nennen?“ Eine Nutzerin antwortete: „Ich finde es sieht ein bisschen nordisch aus. Wie die Drachenbote der Wikinger. Demnach wäre ich für Walhalla.“

Für die Wiedereröffnung der Badewelt haben die Bertreiber bereits einen Plan entwickelt, nach dem Besucher im Voraus per App ein Zeitfenster für die Nutzung des Saunaboots auswählen können. „Wir wären jederzeit für eine Öffnung bereit“, sagte Geschäftsleiter Stephan Roth der Heilbronner Stimme. Absperrungen sollen den Besuchern dabei helfen, Abstand zu wahren. Corona-konform könnte man in der 25-Mann-Sauna erstmal sechs bis acht Personen unterbringen. Trotz Schließung seien Auszubildende noch vor Ort und kümmerten sich um den Erhalt der Pflanzen und Lufttemperatur.

Die Ankündigung der Neuheit in Sinsheim ist nicht die einzige gute Nachricht für Sauna-Liebhaber aus Baden-Württemberg. In Freiburg wurde ein historischer Wagen zur Sauna umgebaut*. Kleingruppen können dort im Holzschindelwagen mitten in der Natur unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen saunieren und sich in der Pause im angrenzenden See abkühlen. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare