„Wir pausieren für einige Zeit...“

„116 117“ in Baden-Württemberg: Bis Freitag keine Impftermin-Vergabe – aus diesem Grund

  • vonDaniel Hagen
    schließen

Baden-Württemberg - Wer aktuell einen Termin für eine Coronaimpfung vereinbaren möchte, muss sich in Geduld üben. Erst ab Freitag ist das wieder möglich. Aus diesem Grund:

Die große Impfoffensive gegen das Coronavirus* kommt immer wieder ins Stocken. Erst ist nicht genügend Impfstoff vorhanden und die Hotline zur Terminvergabe ist dauerhaft blockiert. Dann wird der Impfstoff von AstraZeneca kurzzeitig nicht mehr verabreicht*, weil es vermehrt zu Thrombosen im Zusammenhang mit dem Vakzin gekommen ist*. Nach kurzer Pause soll er aber nun doch weiter gespritzt werden. Doch der kurze Impfstopp hat Konsequenzen, weil dadurch mehrere Termine geplatzt sind – und die müssen nachgeholt werden. Wer aktuell einen Impftermin für Baden-Württemberg* ausmachen möchte, muss sich daher in Geduld üben. Darüber berichtet HEIDELBERG24.de*.

NameBaden-Württemberg
HauptstadtStuttgart
Bevölkerung11,07 Millionen (2019)
MinisterpräsidentWinfried Kretschmann (Die Grünen)

Impftermin Baden-Württemberg: Aktuell keine Buchungen möglich

Derzeit keine Onlinebuchung von Impfterminen“. Diese Worte erscheinen, sobald man die Seite des Impfterminservices öffnet und sich ein Impfzentrum in Baden-Württemberg* aussuchen will. Erst ab Freitag (26. März) sei das Terminbuchsystem wieder geöffnet. Der Grund für den Stopp: die Warteliste muss abgearbeitet werden.

Neue Impftermine können erst ab Freitag wieder gemacht werden.

Die Termine, die zurzeit verfügbar sind, werden zunächst den Menschen auf der Warteliste angeboten, also Menschen über 80 und über 65 aus den besonders gefährdeten Berufsgruppen der ersten Priorität. Außerdem erhalten die Personen, deren Termin Anfang dieser Woche durch den Impfstopp für AstraZeneca abgesagt werden musste und deren Daten auf die Warteliste genommen werden konnten, ein Terminangebot“, heißt es auf der Seite des Sozialministeriums Baden-Württemberg. Erst danach werde die zentrale Terminvergabe wieder freigeschaltet.

Impftermin Baden-Württemberg: Neue Buchungen nur für Personen der ersten Priorität

Wir pausieren für einige Zeit die Vergabe von neuen Terminen über Hotline und Onlineplattform, und vergeben freie Termine in den kommenden Wochen vorrangig an Menschen auf der Warteliste – um damit die besonders vulnerablen Personen aus der ersten Priorität zu schützen“, erklärt Claudia Krüger, Pressesprecherin des Sozialministeriums, den Stuttgarter Nachrichten. Alle bereits gebuchten Termine mit den Impfstoffen von AstraZeneca, BioNTech* und Moderna finden allerdings wie geplant statt. Wer also erst in Gruppe zwei der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission des Robert Koch-Instituts gelistet ist, muss noch etwas ausharren. (dh) *HEIDELBERG24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Robert Michael/dpa/Screenshot/Impfterminservice.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare