Fahrer winkt Belohnung

LKW versperrt B14 - Audi Quattro schleppt ihn einfach ab: Video zeigt „Wahnsinnsaktion“

  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Als sich ein LKW auf der schneebedeckten B14 bei Schwäbisch Hall querstellte, schleppte ihn kurzerhand ein Audifahrer ab. Sein Einsatz hat sich gelohnt.

Schwäbisch Hall - Das winterliche Wetter führte im Januar 2021 vielerorts zu einem Verkehrschaos. Es gab in Baden-Württemberg und anderen Teilen Deutschlands soviel Schnee wie seit 2012 nicht mehr. Glätte sorgte außerdem für Gefahrenlagen - so auch im Landkreis Schwäbisch Hall. Auf der B14 zwischen Michelfeld und Mainhardt blieb ein Lastwagen liegen und blockierte die Straße.

Die Rote Steige war bereits zuvor für kurze Zeit gesperrt. Als sie wieder freigegeben wurde, passierte das Unglück: Der LKW rutschte aus und stellte sich quer. Während die meisten Beobachter auf einen Abschleppdienst hofften, legte der Fahrer eines Mittelklassewagens selbst Hand an. Weil ihm das Warten offensichtlich zu lange dauerte, zog er den LKW mit seinem Audi A6 den Berg hoch.

Selbst ist der Mann: Ein Audifahrer fackelte nicht lange und zog den Lastwagen die Rote Steige hoch, der am Dienstag die B14 blockiert hatte.

Audi A6 schleppt LKW ab: Netz feiert die „Wahnsinns-Aktion“

Autofahrer vor Ort filmten die Abschleppaktion, über die auch Auto24 berichtet*, und stellten sie ins Netz. Dort ging das Video viral. Kurz darauf erfuhr das Autohaus Koch aus Schwäbisch Hall davon. Auf seiner Facebook-Seite teilte das Autohaus das Video und rief die Netzgemeinde zur Suche nach dem Audi-Fahrer auf. „Das ist eine Wahnsinns-Aktion gewesen und zeigt auch, was ein Audi Quattro alles kann“, heißt es in dem Post. Auf den Retter des LKW warte eine Überraschung.

Facebook-Nutzer reagierten begeistert. „Schickt das Video mal an die Audi-Promo“, kommentierte jemand. Nachdem der Film innerhalb eines Tages fast 500 Mal geteilt wurde, war der Audi-Fahrer schnell gefunden. „Mein Bruder hat das Video per WhatsApp bekommen und mir geschickt“, sagt Stefan Härterich, Geschäftsführer des Autohaus Koch, im Gespräch mit BW24. „Wir fanden es erstaunlich, dass Privatleute sowas gemacht haben.“ Als sie den Aufruf starteten, hätten sie nicht gedacht, dass das Video so durch die Decke geht.

Fahrer des Audi bekommt Geschenk-Paket über 300 Euro

„Das ist super PR für die Marke Audi“, so Stefan Härterich. Wie genau es zu der Abschlepp-Aktion kam, weiß aber auch er nicht. „Das werden wir bei der Präsent-Übergabe erfahren“, sagt er. Gemeinsam mit seinem Sohn kommt der Audi-Fahrer heute ins Autohaus Koch, um die Belohnung abzuholen. Neben einem Gutschein für die nächste TÜV-Untersuchung darf sich der Audi-Fan über zahlreiche Artikel seiner Lieblingsmarke freuen - insgesamt haben die Präsente einen Wert von 300 Euro. Das Marketing-Team hat Sporttasche, Bluetooth-Lautsprecher, Picknickdecke, Regenschirm, Frostschutzmittel, Schlüsselanhänger und Lüftungszubehör fürs Auto vorbereitet.

Neben dem Audi-Fahrer wird am Freitag, 15. Dezember, auch der Mann im Autohaus Koch sein, der die Abschlepp-Szene gefilmt hat. Auch er bekommt ein kleines Präsent. „Ohne ihn wäre das ganze ja gar nicht entstanden“, so Geschäftsführer Stefan Härterich. Nun sei man gespannt, alle kennenzulernen und die ganze Geschichte hinter der Aktion zu erfahren. *Auto24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Videoscreenshot (Facebook: Koch Auto Gruppe)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare