1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Armbrustgeschoss verletzt Mann - mutmaßlicher Schütze in U-Haft

Erstellt:

Kommentare

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Ein 35-jähriger Mann wurde festgenommen, weil er mutmaßlich auf einen 23-Jährigen mit einer Armbrust geschossen hatte. Zu den Vorwürfen schweigt er.

Friedenweiler (dpa/lsw) - Nach einem Armbrustschuss auf einen 23-Jährigen hat die Polizei den mutmaßlichen Schützen festgenommen. Der 35-Jährige sitzt in Untersuchungshaft, wie Staatsanwaltschaft und Polizei Freiburg am Donnerstag mitteilten. Zu den Vorwürfen schweige er. Die Beamten hatten seine Wohnung in Friedenweiler (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) durchsucht und neben der Armbrust auch Geschosse und Drogen gefunden.

Der angeschossene 23-Jährige sei mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen worden. Er war in der Nacht zu Sonntag mit mehreren Begleitern unterwegs in Friedenweiler, als ihn das Geschoss in den Rücken getroffen und mittelschwer verletzt hatte. Wie die Beamten auf den mutmaßlichen Schützen kamen, teilten sie nicht mit. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Auch interessant

Kommentare