Bad-Friedrichshall

Anwohner und Feuerwehrleute bei Brand in Wohnhaus verletzt - 500.000 Euro Schaden

Feuerwehr
+
Bei einem Brand in Bad Friedrichshall wurden nicht nur fünf Bewohner verletzt, auch zwei Feuerwehrleute mussten anschließend in einem Krankenhaus behandelt werden (Symbolbild).

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Bad Friedrichshall (Landkreis Heilbronn) wurden fünf Anwohner verletzt. Auch zwei Feuerwehrleute kamen bei den Löscharbeiten zu Schaden.

Bad Friedrichshall (dpa/lsw) - Fünf Anwohner und zwei Feuerwehrleute sind bei einem Brand in einem Wohnhaus im Landkreis Heilbronn verletzt worden. Das Feuer sei am Freitagmorgen im zweiten Stockwerk des Mehrfamilienhauses in Bad Friedrichshall ausgebrochen, sagte ein Polizeisprecher. Die Feuerwehr war mit 81 Einsatzkräften vor Ort. Durch die Flammen wurden zwei Wohnungen unbewohnbar. Die sieben Verletzten kamen in ein Krankenhaus. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 500.000 Euro. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.

Kommentare