1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Anklage nach mutmaßlichem Sexualverbrechen in Reichenbach erhoben

Erstellt:

Kommentare

Ein Absperrband der Polizei an eine Hütte. Eine Frau soll von einem Mann auf dem Heimweg in Reichenbach (Kreis Esslingen) entführt, vergewaltigt und dort festgehalten worden sein.
Nach einem Sexualverbrechen im Kreis Esslingen Anfang April hat die Staatsanwaltschaft nun Anklage gegen einen 36-Jährigen erhoben. © Woelfl/picture alliance/dpa/SDMG

Nach dem mutmaßlichen Sexualverbrechen in Reichenbach (Kreis Esslingen) hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen Mann erhoben.

Stuttgart (dpa/lsw) - Nach dem mutmaßlichen Sexualverbrechen in Reichenbach (Kreis Esslingen) hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen Mann erhoben. Der 36-Jährige stehe im Verdacht der Geiselnahme in Tateinheit mit Vergewaltigung, hieß es in einer Mitteilung von Dienstag.

Der Verdächtige soll Anfang April eine junge Frau auf einem Feldweg überwältigt, ihr gedroht und sie in eine Hütte gebracht haben. Dort soll er sie fast 24 Stunden lang festgehalten und mehrfach vergewaltigt haben. Helfer einer Suchaktion fanden die zur Tatzeit 23-Jährige und brachten sie in Sicherheit.

Der Angeschuldigte befindet sich in Untersuchungshaft. Ein Sachverständiger sollte prüfen, ob der Mann in seiner Schuldfähigkeit eingeschränkt sein könnte.

Auch interessant

Kommentare