Sperrung der Autobahn 5

A5: Auto wird in Baustelle zwischen zwei Lkw zerquetscht- Sperrung noch bis zum Nachmittag

Bei einem Fahrradunfall in Villmar (Kreis Limburg-Weilburg) ist ein 23-jähriger Mann schwer verletzt worden. Ein Hubschrauber war im Einsatz. (Symbolbild)
+
Auf der A5 bei Sankt Leon-Rot ist ein Auto zwischen zwei Lkw zerquetscht worden. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. (Symbolbild)
  • Marleen van de Camp
    vonMarleen van de Camp
    schließen

Auf der A5 ist es bei Sankt Leon-Rot zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Ein Auto wurde in einer Baustelle zwischen zwei Lkw zerquetscht.

  • Auf der A5 ist es bei Sankt Leon-Rot zu einem schrecklichen Unfall gekommen.
  • Ein Auto mit zwei Insassen wurde in einer Baustelle zwischen zwei Lkw zerquetscht.
  • Die Autobahn 8 wird Richtung Frankfurt noch bis in die Nachmittagsstunden gesperrt sein.

Sankt Leon-Rot - Auf der A5 ist es bei Sankt Leon-Rot in Baden-Württemberg zu einem schrechlichen Unfall gekommen. Ein Auto wurde zwischen zwei Lastwagen zerquetscht. Die Autobahn 5 wurde in beide Richtungen voll gesperrt, damit Rettungshubschrauber landen konnten. Der Stau erreichte in beide Richtungen eine Länge von mehr als 16 Kilometern. Die Gegenfahrbahn ist mittlerweile wieder frei. Die A5 Richtung Frankfurt ist weiterhin gesperrt. Es ist bis in die späten Nachmittagsstunden mit starken Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.

Unfall auf A5: Auto wird zwischen zwei Lkw zerquetscht - beide Insassen verletzt

Auf der Autobahn 5 zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Walldorfer Kreuz in Baden-Württemberg prallte ein 12-Tonner in einer Baustelle auf einen vor ihm fahrenden Pkw und schob ihn in den davor fahrenden Sattelzug. Der Pkw wurde bei dem Unfall auf der A5 zwischen dem vor ihm fahrenden Sattelzug und dem auffahrenden Lkw zerquetscht, wie die Deutsche Welle berichtet. Die Insassen des Pkw wurden schwer verletzt und zur Notfallbehandlung in unterschiedliche Kliniken geflogen. Nach dem Unfall, der sich gegen 12.10 Uhr bei Sankt Leon Rot in Baden-Württemberg ereignete, waren zwei Rettungshubschrauber im Bereich der Autobahn im Einsatz. Damit sie landen konnten, wurden die Fahrbahnen in beide Richtungen gesperrt. Der Fahrer des 12-Tonners wurde ebenfalls verletzt und per Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Die Sperrung der A5 Richtung Karlsruhe wurde gegen 13:30 Uhr nach fast 90 Minuten aufgehoben. Der Verkehr Richtung Frankfurt wurde über den Parkplatz Lußhardt an der Unfallstelle vorbeigeleitet. 

Ein ähnlicher Unfall ereignete sich Mitte August auf der A8 bei Pforzheim. An diesem waren drei LKW beteiligt - zwei Personen wurden schwer verletzt. Einer der LKW-Fahrer hatte das Ende eines Staus zu spät bemerkt.

Erst gestern passierte in Baden-Württemberg ein schwerer Unfall, bei dem ein Mensch ums Leben kam: Auf der A6 verbrannte ein Mann in einem Lkw mit gefährlicher Ladung. Die Anwohner wurden wegen der starken Rauchentwicklung von der Polizei aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen halten. In der zweiten Juniwoche wurde bei einem Horror-Unfall ein Mann auf einem Parkplatz an der A6 von einem Rad erschlagen, das sich von einem Lkw gelöst hatte. In Stuttgart prallte ein Rettungswagen im Einsatz mit einem Auto zusammen und kippte um.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare