In einem Graben umgekippt

91-Jähriger stürzt mit Krankenfahrstuhl und stirbt

Krankenwagen
+
Ein Radfahrer alarmierte sofort die Rettungskräfte als er den Senior im Graben liegen sah (Symbolbild).

Am Ostersonntag entdeckte ein Radfahrer einen 91-Jährigen, der mit seinem motorisierten Rollstuhl im Graben lag. Der ältere Mann starb kurz darauf an seinen Verletzungen.

Staufen (dpa/lsw) - Mit seinem Krankenfahrstuhl ist ein 91-Jähriger im Breisgau umgekippt und seinen Verletzungen erlegen. Der Mann starb nach Polizeiangaben vom Dienstag am Ostersonntag. Ein Radfahrer hatte den schwer verletzten Senior am Karsamstag in Staufen (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) in einem Graben liegend entdeckt und Rettungskräfte alarmiert. Die Polizei geht davon aus, dass er alleine mit seinem Gefährt - eine Art motorisierter Rollstuhl - stürzte.

Kommentare