Zu schnell unterwegs

20-Jähriger fährt gemieteten Sportwagen zu Schrott - 140.000 Euro Schaden

Zerstörter Porsche-Sportwagen in einem Waldstück
+
Der junge Fahrer und seine Beifahrerin blieben beim Unfall unverletzt, erlitten aber einen leichten Schock (Symbolbild).

Aufgrund zu hoher Geschwindigkeit fuhr ein 20-Jähriger in Hardheim einen Mietwagen zu Schrott.

Hardheim (dpa/lsw) - Ein 20-Jähriger hat einen gemieteten Sportwagen bei einem Unfall im Neckar-Odenwald-Kreis geschrottet. Es entstand nach Polizeiangaben vom Mittwoch ein Totalschaden in Höhe von mehr als 140 000 Euro an dem Mietwagen. Der junge Fahrer sei mit dem rund 600 PS starken Auto in der Nacht zu Mittwoch bei Hardheim vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten, danach in die Leitplanke gekracht und anschließend auf einem Feldweg neben der Fahrbahn zum Stehen gekommen. Der 20-Jährige und seine 25 Jahre alte Beifahrerin erlitten den Angaben zufolge einen leichten Schock.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare