1. bw24
  2. Auto
  3. Porsche

30 Euro gespart, Luxusautos weg: Diebe klauen mit Parkplatzmasche drei Porsche-Modelle

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Bei einem Porsche-Treffen haben Unbekannte mit einer Parkplatzmasche drei hochwertige Sportwagen der Stuttgarter Kultmarke entwendet. Einer konnte am Montag in Oberhausen sichergestellt werden.

Update vom 4. Mai, 12.00 Uhr: Am 1. Mai wurden bei einem Porsche-Treffen in Dinslaken drei Luxus-Sportwagen des Autoherstellers aus Stuttgart entwendet. Wie die Polizei in Wesel nun in einer Folgemitteilung erklärte, ist einer der hochpreisigen Wagen am Montagabend von einer Frau aus Oberhausen entdeckt worden. Die 69-Jährige meldete sich bei der Leitstelle und erklärte, eines der gestohlenen Porsche-Autos auf dem Parkplatz eines Sportplatzes entdeckt zu haben.

Die Polizei ging anschließend dem Hinweis der Frau aus Oberhausen nach und konnte am angegebenen Parkplatz den gestohlenen blauen Porsche Carrera mit Kölner Kennzeichen sicherstellen. Die Zeugin hatte nach eigenen Angaben aus den Medien von den gestohlenen Fahrzeugen in Dinslaken erfahren. Die beiden ebenfalls von dem Porsche-Treffen entwendeten 911er sind noch nicht entdeckt worden.

Erstmeldung vom 3. Mai: Stuttgart/Dinslaken - Die Modelle des Sportwagenbauers Porsche aus Stuttgart sind auf der ganzen Welt wegen ihrer hohen Leistungsfähigkeit beliebt. In Dinslaken (Nordrhein-Westfalen) findet seit dem Jahr 2001 jährlich am 1. Mai der sogenannte „Internationale Clubday der Porschefreunde“ statt. Das Treffen auf der Trabrennbahn in der Stadt im Regierungsbezirk Düsseldorf hat sich über die Jahre zu einem europaweit bekannten und beliebten Termin in der Porscheszene entwickelt und erhielt im Jahr 2008 sogar einen Eintrag ins „Guinness Buch der Rekorde“.

Laut den Veranstaltern verbindet der Clubday in Dinslaken Porsche-Fahrer und Enthusiasten über alle Jahrgänge und Modellreihen hinweg. „Das Treffen ist stets geprägt von einer entspannten Atmosphäre und der Liebe und Begeisterung zum Thema Porsche, weit über die präsentierten Fahrzeuge hinaus“, heißt es auf der offiziellen Seite. Diese entspannte Atmosphäre wurde in diesem Jahr aber getrübt. Unbekannte Diebe haben durch das Ausnutzen der Parkplatzsituation drei hochwertige Sportwagen des Stuttgarter Autobauers entwendet, wie die zuständige Kreispolizeibehörde Wesel mitteilt. Im vergangenen Jahr trieb eine Diebesbande in Stuttgart ihr Unwesen und richtete an Porsche-Fahrzeugen erheblichen Schaden an.

Porsche-Treffen in Dinslaken: Manche Teilnehmer wollten offenbar Geld sparen

Beim Porsche-Treffen in Dinslaken ist laut den Veranstaltern mit einer großen Händlermeile, einem breiten Angebot an Speisen und Getränken, sowie verschiedenen Aktivitäten für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt. Damit die Porsche-Fans das Treffen auch ohne Sorgen um ihre Luxus-Sportwagen genießen können, wacht eine Sicherheitsfirma auf der Trabrennbahn über die Fahrzeuge. „Von hier kann nichts verschwinden“, sagte Veranstalter Ingo Rübener gegenüber der Bild.

Mehrere Modelle von Porsche stehen bei dem Porsche-Treffen in Dinslaken auf der Trabrennbahn.
Horror für Porsche-Fans: Bei einem Treffen in Dinslaken wurden drei hochwertige Sportwagen geklaut. © Screenshot: Youtube/Rocko

Für einige Porsche-Fans war der Preis für diesen Service aber offenbar zu teuer, obwohl sie selbst hochpreisige Luxus-Sportwagen fahren. „Der Eintritt pro Fahrzeug kostet 30 Euro“, erklärte Rübener. „Das wollten einige scheinbar sparen und parkten außerhalb in den Nebenstraßen.“ Dort gehe man eben auch die Gefahr ein, dass die Sportwagen gestohlen werden könnten. „So ein Treffen mit so vielen wertvollen Autos lockt leider auch Diebe an“, weiß der Veranstalter. Manche Teilnehmer des Porsche-Treffens, die ihre Sportwagen lieber außerhalb des Geländes geparkt hatten, mussten das am 1. Mai auf eigene Faust erfahren.

Porsche-Treffen von dreisten Dieben überschattet - drei Luxus-Sportwagen entwendet

Laut Bild-Angaben parkten von den insgesamt rund 2.500 Teilnehmern beim Porsche-Treffen in Dinslaken am Sonntag etwa 1.000 außerhalb des eigentlichen Geländes. Eben dort schlugen die noch unbekannten Diebe zu. Die Polizei nennt einen schwarzen und einen weißen Porsche 911, sowie einen Porsche Carrera SC 3.0 als Beute der Täter. Jeder dieser Porsche-Modelle dürfte mindestens 100.000 Euro wert sein, wenn nicht deutlich mehr. Im vergangenen Jahr klaute ein Azubi einen Porsche aus der Werkstatt und fuhr ihn zu Schrott.

Auch interessant

Kommentare