1. bw24
  2. Auto
  3. Porsche

Porsche präsentiert „ersten rein für den virtuellen Raum entwickelten Sportwagen“ auf der Gamescom

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Der virtuelle Sportwagen Vision Gran Turismo von Porsche, der exklusiv für das gleichnamige Videospiel entworfen wurde.
Ein Showcar des virtuellen Sportwagens Vision Gran Turismo von Porsche wird auf der Gamescom 2022 ausgestellt sein. © S. Bogner/Porsche AG

Am 24. August beginnt die Gamescom in Köln. Der Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche wird erstmals auf der Videospielmesse vertreten sein.

Stuttgart/Köln - Sportwagen von Herstellern wie Mercedes-Benz, Lamborghini, Ferrari oder auch Porsche sind aus Videospielreihen wie „Grand Turismo“ oder „Forza“ nicht mehr wegzudenken. In „Grand Turismo“ ist der Sportwagen-Hersteller aus Stuttgart-Zuffenhausen zwar bereits seit dem Jahr 2017 vertreten, Ende 2021 verkündete Porsche aber, ein Auto exklusiv für das Videospiel entworfen zu haben. Mit dem „Vision Gran Turismo“ ist Porsche ab dem 24. August erstmals auf der größten Besuchermesse für Videospiele, der Gamescom in Köln, vertreten und hat dafür etwas ganz Besonderes im Gepäck.

Auf der Videospielmesse in Köln wird Porsche zusammen mit der Sportmarke Puma in einer Lounge zu Gast sein. Dort können die Besucher laut einer Pressemitteilung ihr Können auch auf virtuellen Strecken in Porsche-Rennsimulationen testen. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die nach Besucherzahlen größte Videospielmesse der Welt in den Jahren 2020 und 2021 nur in virtueller Form statt. In diesem Jahr wird die Gamescom vom 24. bis zum 28. August sowohl virtuell als auch wieder vor Ort in der Messehalle in Köln veranstaltet.

Porsche auf der Gamescom: Künstler bemalt Showcar während der Messe

Der „Vision Grand Turismo“ von Porsche ist das erste und bislang einzige Sportwagenmodell der Schwaben, das keine reelle Entsprechung hat und damit exklusiv nur im Videospiel „Gran Turismo 7“ fahrbar ist. Auf der Gamescom wird ab dem 24. August allerdings ein Showcar des Modells zu bestaunen sein, das während der Messe seine Farbe ändert. Der in Belgien lebende Künstler Vexx bemalt das Fahrzeug auf der größten Besuchermesse für Videospiele live und dokumentiert dies auf seinem Instagram-Kanal, heißt es in der Porsche Pressemitteilung.

Der virtuelle Porsche-Sportwagen Vision Gran Turismo.
Auf der Videospielmesse Gamescom wird der Künstler Vexx den Porsche Vision Gran Turismo live bemalen. © Porsche AG

Mit dem ersten Auftritt der legendären Sportwagenmarke auf der Gamescom, will Porsche das Engagement in der Gaming- und ESports-Community demonstrieren, erklärte Robert Ader, Chief Marketing Officer von Porsche. „Mit dem Vision Gran Turismo als den ersten, rein für den virtuellen Raum entwickelten Sportwagen haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht“, sagte er. „Durch die Bemalung von Vexx erhält das Fahrzeug nun noch einmal einen vollkommen neuen Look. Damit wollen wir auch unsere Begeisterung für Kooperationen mit Kreativen und der Kunstszene zeigen, die wir als wechselseitige Bereicherung empfinden.“

Porsches virtueller Sportwagen ist nicht erster Ausflug in die Gaming-Branche

Dass Porsche sich mit einem rein virtuellen Sportwagen in den Bereich der Videospiele wagt, klingt zunächst vielleicht befremdlich. Der „Vision Grand Turismo“ ist allerdings bei weitem nicht der erste Ausflug der Sportwagenmarke in den Gamingbereich. Im Videospiel „Cyberpunk 2077“ fährt ein Porsche 911 durch eine virtuelle Großstadt. Während dieser 911 aber auf einem realen Sportwagen basiert, gibt es für den „Vision Grand Turismo“ kein reales Gegenstück, er kann nur auf den Konsolen Playstation 4 und Playstation 5 gefahren werden.

Erkenntnisse durch die Konzeption des virtuellen Sportwagens könnten aber auch künftigen Modellen zugutekommen. „Diese Modelle bieten Möglichkeiten, deutlich freier und kreativer Ideen zu entwickeln und sind häufig die Basis für Details, die erst Jahre später in einem Serienfahrzeug umgesetzt werden können“, hatte ein Porsche-Sprecher im Dezember 2021 auf BW24-Anfrage erklärt. Auch Mercedes-Benz hat eines der engagiertesten Automodelle mit Stern zunächst in einem Videospiel präsentiert. Vor der Weltpremiere des Super-Sportwagens Mercedes-AMG One konnten Spieler den Sportwagen mit Formel 1-Motor bereits in „Forza Horizon 5“ fahren.

Auch interessant

Kommentare