1. bw24
  2. Auto
  3. Porsche

Porsche legt Geschäftszahlen für 2021 vor

Erstellt:

Kommentare

Porsche-Wappen mit Handschuhen (Symbolbild)
Der Sportwagenbauer Porsche stellt am Freitag, 18. März, die Geschäftszahlen für das Jahr 2021 vor. © Porsche AG

Trotz Corona-Pandemie und Chipmangels konnte der Autobauer Porsche Umsatz und Auslieferungen im vergangenen Jahr kräftig steigern.

Stuttgart (dpa) - Der Autobauer Porsche stellt am Freitag (09.30 Uhr) bei seiner Jahrespressekonferenz in Stuttgart die Geschäftszahlen für das vergangene Jahr vor. Äußern wollen sich der Vorstandsvorsitzende Oliver Blume und Finanzvorstand Lutz Meschke.

Bereits am Dienstag hatte der Volkswagen-Konzern in seinem Geschäftsbericht Zahlen für sein Tochterunternehmen Porsche veröffentlicht. Demnach konnte die Porsche AG 2021 trotz Corona-Pandemie und Halbleitermangels den Umsatz einschließlich Finanzdienstleistungen um 15,5 Prozent auf 33,1 Milliarden Euro steigern. Das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen stieg von 4,2 Milliarden Euro auf 5,3 Milliarden Euro.

Die VW-Tochter, die der Wolfsburger Autokonzern möglichst noch in diesem Jahr an die Börse bringen will, lieferte mit rund 302 000 Autos knapp 11 Prozent mehr aus als im Vorjahr.

Auch interessant

Kommentare