1. bw24
  2. Auto
  3. Porsche

Geheimer Schatz von Formel-1-Legende: Porsche von Michael Schumacher steht zum Verkauf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Der Porsche Carrera GT aus dem Besitz von Formel 1-Legende Michael Schumacher.
Der Porsche Carrera GT von Michael Schumacher steht zum Verkauf. Der Händler rechnet mit einem Kaufpreis von 1,5 Millionen Euro. © Elferspot

Formel 1- und Ferrari-Legende Michael Schumacher fuhr privat auch einen Sportwagen von Porsche. Sein Carrera GT steht nun zum Verkauf.

Stuttgart - Michael Schumacher wird hauptsächlich mit Ferrari assoziiert. Mit dem italienischen Rennstall, für dessen Formel 1-Team er von 1996 bis 2006 fuhr, erzielte „Schumi“ seine größten Rekorde. Der 1969 in Hürth (Nordrhein-Westfalen) geborene Rennfahrer hält noch immer den Rekord von sieben Weltmeistertiteln. Obwohl Lewis Hamilton, der für das Team AMG Petronas von Mercedes-Benz auffährt, 2020 gleichgezogen ist, gilt Michael Schumacher als die Ikone des Motorrennsports.

Michael Schumacher fuhr in der Formel 1 zwischen 2010 und 2012 selbst für Mercedes, hatte privat aber offenbar auch eine Vorliebe für eine andere legendäre Marke aus Stuttgart. Beim Online-Händler Elferspot steht derzeit der Porsche Carrera GT zum Verkauf, den das Management im Jahr 2004 für den Rekord-Weltmeister erstanden hatte. Aktuell wird zudem der Porsche des verstorbenen „Fast & Furious“-Stars Paul Walker versteigert.

Porsche von Michael Schumacher steht zum Verkauf - Händler erwartet Kaufpreis von 1,5 Millionen Euro

Im Jahr 2004 fuhr Michael Schumacher noch sehr erfolgreich für das Formel-1-Team von Ferrari. Weil er deshalb nicht in einem Sportwagen der Konkurrenz gesichtet werden wollte, erwarb sein damaliger Manager Willi Weber das Porsche-Supercar für ihn, berichtet Focus Online. Bilder der Rennsport-Ikone in seinem privaten Porsche Carrera GT gibt es deshalb nicht, Elferspot legt dem Modell aber eine Bestätigung bei, dass der Sportwagen tatsächlich im Besitz Michael Schumachers war. Der Supersportwagen Carrera GT wurde von Porsche in Leipzig gefertigt und von 2003 bis 2006 produziert.

Laut den Angaben von Elferspot hat der zum Verkauf stehende schwarze Porsche Carrera GT von Michael Schumacher 14.200 gefahrene Kilometer auf dem Tacho und sämtliche Service- und Reparaturarbeiten direkt bei Porsche erhalten. Der Supersportwagen hat 603 PS und einen Heckantrieb, die Innenausstattung ist aus Leder. Zum Einzelstück macht den Schumi-Porsche das Logo der Rennsport-Legende auf dem Heck des Fahrzeugs, sowie eine Version seines Rennhelms auf der beigelegten Tasche mit allen sämtlichen Fahrzeugunterlagen. Laut Focus Online erwartet der Händler einen Kaufpreis von 1,5 Millionen Euro.

Porsche und Ferrari: Wappen der Sportwagenmarken haben möglicherweise gemeinsamen Ursprung

Dass Michael Schumacher als Rennsport-Legende privat ebenfalls ein Fahrzeug mit einer hohen Leistung fuhr, ist wohl wenig verwunderlich. Ferrari und Porsche sind zudem nicht nur zwei der bekanntesten Sportwagenmarken der Welt, sondern haben auch ein ähnliches Markenlogo. Das aufbäumende Pferd im Logo von Porsche ist das Symbol der Stadt Stuttgart, in der das Unternehmen seit jeher seinen Hauptsitz hat. In Integration mit dem Stammwappen des Hauses Württemberg entstand das legendäre Porsche-Wappen.

Die Herkunft des „Cavallino rampante“ (italienisch für ‚sich aufbäumendes Pferd‘) von Ferrari ist nicht abschließend geklärt. Eine unbewiesene Theorie besagt jedoch, dass Baron Francesco Baracca, ein Fliegerass im Ersten Weltkrieg, das Pferd von einem deutschen Piloten übernommen hatte, der das Symbol der Stadt Stuttgart auf seinem Flugzeug trug.

Auch interessant

Kommentare