1. bw24
  2. Auto
  3. Mercedes-Benz

Daimler Truck AG: Geschichte des Lkw-Herstellers

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Mitarbeiter der Daimler AG steckt während eines Fototermins im Rahmen der Bilanz-Presskonferenz der Daimler Truck AG einen Ladestecker in einen elektrisch angetriebenen Mercedes-Benz eActros.
Die Daimler Truck AG ist seit dem 1. Dezember 2021 wirtschaftlich unabhängig und gilt als Marktführer bei den Nutzfahrzeugen. © Marijan Murat/dpa

Die Daimler Truck AG ist seit dem 1. Dezember 2021 wirtschaftlich unabhängig. Im Bereich der schweren Nutzfahrzeuge zählt der Lkw-Hersteller als Weltmarktführer.

Stuttgart – Im Sommer 2021 wurde öffentlich, dass die Daimler AG in der bis dahin bekannten Form nicht weiterbestehen wird. Der Vorstandsvorsitzende Ola Källenius leitete die Trennung der Pkw- und Lkw-Sparte in separate Unternehmen ein. Somit ist nach 14 Jahren die Daimler AG Geschichte. Auf den ersten Blick handelt es sich nur um einen der zahlreichen Namenswechsel, die die Benz & Cie Rheinische Gasmotorenfabrik in Mannheim seit ihrer Gründung durchgemacht hat.

Doch es ist mehr: Nun gibt es zwei getrennte Unternehmen mit dem legendären Stern. Seit der Trennung vom Mutterkonzern am 1. Dezember 2021 hat die Daimler Truck AG ihren Namen in Daimler Truck Holding AG geändert und die Aktie wird eigenständig an der Frankfurter Börse gehandelt.

Lkw-Hersteller Daimler Truck AG – die Geschichte des Weltmarktführers

Die Geschichte der heutigen Daimler Truck AG begann im Jahr 1963, als die Produktion von Lkw-Fahrerhäusern mit etwa 100 Mitarbeitern in Wörth startete und Mercedes-Benz zum Lkw-Hersteller wurde. Das erste komplette Fahrzeug lief bereits zwei Jahre später vom Band. Heute ist der Standort Wörth zum größten Lkw-Werk der Welt angewachsen. Das Betriebsgelände umfasst 2.463.186 m², wovon 544.729 m² bebaut sind. Allein an diesem Standort produzieren 10.326 Mitarbeiter (Stand 2019) rund 470 Fahrzeuge pro Tag (Stand 2018). Der Lkw-Hersteller bietet verschiedene Marken an. In Wörth entstehen:

Die robusten und langlebigen Lkw aus Wörth überzeugten und der Lkw-Hersteller wuchs schnell. Neben zahlreichen weiteren Standorten in Deutschland und der Welt kamen auch Busse und weitere internationale Marken (Freightliner, Fuso, Western Star, Thomas Built Buses, BharatBenz, Setra) dazu.

Lkw-Hersteller – Standorte der Daimler Truck AG

Seit dem Bau der ersten Fahrzeuge in Wörth ist der Lkw-Hersteller rapide gewachsen und gehört heute zu den größten Nutzfahrzeugherstellern weltweit. Aus den damals 100 Arbeitern sind mehr als 100.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Stand 01/2022) an mehr als 40 Standorten (Stand 01/2022) rund um den Globus geworden. In Deutschland unterhält die Daimler Truck AG folgende Standorte:

Auch in anderen Teilen der Welt ist der Lkw-Hersteller aktiv. Zur Unternehmensgruppe gehören unter anderem:

Weiterhin befinden sich Produktionsstätten für die Modelle Axor, Atego, Unimog und Actros sowie ein Standort für die Produktentwicklung in der Türkei.

Lkw-Hersteller Daimler Truck AG – Vorstand und Aktie

Die Ausgliederung des Unternehmensbereichs Lkw aus der bisherigen Daimler AG begleitet Martin Daum, der bereits 2017 in den Vorstand des Bereichs Trucks und Busse berufen wurde und diesem seit 2019 vorsitzt. Auch in der neuen Daimler Truck Holding AG ist er der Vorstandsvorsitzende. Der erfahrene Manager gehört seit 1987 zum Unternehmen und hat die verschiedenen Bereiche von der Pike auf kennengelernt.

Die nun eigenständige Daimler Truck Aktie wurde zum ersten Mal am 11. Dezember 2021 in Frankfurt im XETRA DAX gehandelt. Die Mercedes-Benz Group AG bleibt weiter am Lkw-Hersteller beteiligt und hält 35 % der Anteile.

Auch interessant

Kommentare